Wettkampf in London

Auch dieses Jahr durften die ältesten Turnerinnen einen internationalen Wettkampf im Ausland bestreiten. Diesmal ging es nach London. 
Die Konkurrenz war sehr gross aber unsere Turnerinnen gaben ihr Bestes, allen voran Julia. Sie zeigte eine spektakuläre Barrenübung mit Jägersalto und Doppelsalto zum Abgang. Auch am Balken gelangen ihr die Kombination Flick-Spreizsalto und das freie Rad. Super gemacht Julia!
Anina zeigte bis auf den Balken hervorragende Übungen. Am Boden brillierte sie sogar mit einer 11.55. Alena startete mit dem RLZ Bern, auch sie konnte am Boden mit einer hohen Note auftrumpfen. Naomi I. zeigte am Barren einen neuen Abgang und holte dort 11.00 Punkte. Emily bestach am Boden mit einem hohen Doppelsalto und der Doppelschraube.
Naomi K. turnte trotz ihrer Verletzung eine sehr schöne Bodenübung. Leider schmerzte dann ihr Arm nach dem Wettkampf wieder mehr.
Natürlich stand nach dem Wettkampf noch sightseeing an. 
Ein Besuch im Windsor Castel war eine nichtgeplante Tour, welche viele Eindrücke hinterlassen hat. Auch die Gemächer der Könige und die Empfangsräume wurden besichtigt, was mit einem Informationshörgerät sehr interessant wurde.
Nach dem Finale am Sonntag lud der Veranstalter alle ausländischen Delegationen zu einer Fahrt nach und durch London ein. Es wurde der Buckingham Palace besichtigt, auf der Trafalgar Square gestanden und am Covent Garden konnte den verschiedenen Strassenartisten zugesehen werden. Bei der Weiterfahrt passierten wir Westminster Abbey und machten noch einen Stopp beim "London Eye", dem grossen Riesenrad. 

Alle genossen die wunderschöne Stadt und mit einem grossen Rucksack voller schöner Erinnerungen und Eindrücken kamen die Turnerinnen und Trainer in die Schweiz zurück.
Vielen Dank an Maxi und Lucian für die Betreuung und der Familie Cooch für die grossartige Organisation.

Die Mannschaftsergebnisse wurden in drei Kategorien unterteilt. Unter Club (Verein) starteten die Turnerinnen vom GCE, unter Composite (Regional) die Turnerinnen vom RLZ Bern mit Alena und auch ein drittes Schweizer Team war mit am Start, die Tessinerinnen. Sie wurden unter National eingestuft, da sie Teilnehmerinnen bei der JEM hatten. Ebenfalls in dieser Kategorie waren das Juniorteam A und B von England.

Mannschaftsergebnis:
Club (10 Teams)                            Composite (7 Teams)
5. Platz GCE 175,80 Pkt.               6. Platz RLZ Bern 171,45 Pkt.
 
Mehrkampfergebnis (98 TN):
22. Platz Julia Röthlisberger     45,85 Pkt.
37. Platz Anina Enzler              44,50 Pkt.
39. Platz Alena Sommer          44,10 Pkt.
48. Platz Naomi Ingold            43,45 Pkt.
57. Platz Emily Cooch              42,00 Pkt.
88. Platz Naomi Krügel            33,75 Pkt.


 

Weitere Fotos

Sportart: