SM 2018 Frauenfeld

Silbermedaille für Naomi Ingold an den Schweizer Meisterschaften

Unsere drei Qualifizierten Turnerinnen Naomi Ingold, Anina Enzler und Naomi Krügel bereiteten sich seit Wochen für diesen Wettkampf vor. Leider verletzte sich Naomi Krügel vor zwei Wochen am Unterarm und konnte deshalb nicht starten. Wir wünschen dir ganz gute Besserung, Naomi! 

Das Startgerät für unsere zwei Girls war der Stufenbarren. Beide Turnerinnen absolvierten ihre Übungen mit Bravour. Eine Note über zehn ist an diesem Gerät sehr schwierig zu erhalten. Beide haben dies aber geschafft. Weiter ging es zum Zitterbalken, wo Naomi beim Einturnen nicht überzeugte. Während ihrer Wettkampfübung konnte sie aber ihre Leistungen vom Training abrufen und erturnte sich die zweithöchste Note an diesem Gerät. Anina musste beim freien Rad einen Sturz in Kauf nehmen. Da sie aber sonst einwandfrei turnte, konnte sie trotzdem eine gute Note ergattern. Elegant und sicher turnten Anina und Naomi nun den Boden. Nur gerade nach der Doppelschraube machte Naomi einen Standfehler, was ihr ein paar Zehntel kostete. Anina hingegen holte da die Bestnote heraus. Eigentlich sah nun alles nach einem Podestplatz für Anina aus, denn am Sprung ist sie mit einem gestreckten Tsukahara sehr stark. Leider stolperte sie bei der Landung und konnte so einen Sturz nicht mehr verhindern. Nur ganz knapp verpasste sie nun den dritten Platz und musste mit dem vierten Platz Vorlieb nehmen. Kopf hoch Anina, das nächste Mal klappt es bestimmt.
Naomi zeigte einen gebückten Yurchenko zum Stand und erhielt die sehr gute Note 12,55.
Bis am Schluss wussten wir nicht, ob es für eine Medaille reichen wird. Als es dann die Silberne war, strahlte Naomi überglücklich. Ganz herzliche Gratulation Naomi!

Nach den Amateuren turnte die Elite, wo auch Alena Sommer aus dem RLZ Bern einen Pflichtwettkampf absolvierte. Leider gelang ihr der Balken nicht nach Wunsch. Boden aber konnte sie mit dem Doppelsalto und Doppelschraube überzeugen und am Barren gelang ihr eine wunderschöne Übung mit dem Jägersalto. Leider reichte dann die Kraft nicht mehr ganz, um den Doppelsalto beim Abgang zu stehen. Alena, du kannst das, glaub an dich.

Ganz herzlichen Dank an Maxi, Lucian und Annik (heute als Fan), die für unsere Turnerinnen im Training wie auch während dem Wettkampf immer das Beste geben.
Grosses Dankeschön auch an alle Kampfrichterinnen und an den Organisator, ohne die es unmöglich wäre, einen so wunderschönen Anlass durchzuführen.

 

Zu den weiteren Fotos

Sportart: