AGJB Sieg von Elina und Julia

Meisterschaft AGJB Jura Bernois 10. Juni 2017 in Le Landeron

Die Meisterschaft AGJB wurde auf den 10. Juni verschoben, da am urspünglich geplanten Wettkampftag auch die Mittelland Meisterschaft stattfand. Da es ein Qualiwettkampf für die SM im Herbst ist, mussten wir dort starten, auch wenn es wegen der, von uns organisierten SMJ Kunstturnen, kein optimales Timing war. 

Turnerinnen K5 (71 Turnerinnen klassiert)

Es war ein überschaubares Feld von nur 71 Turnerinnen, welches sich den Kampfgerichten stellte. Wir starteten am Sprung. Wie erwartet wurde hier streng benotet. Nicole zeigte ihre grossen Fortschritte und war mit der Note 8,80 zufrieden. Auch unsere anderen Turnerinnen bewegten sich notenmässig in dieser Region. Nur Leonie und Elina konnten sich Noten über 9,10 schreiben lassen. Am Reck gelang Celine eine sehr schöne Übung, welche mit 9,20 belohnt wurde. Nicole erturnte sich eine 9,25 und das mit Sturz! Leonie war für die höchste GCE Note am Boden verantwortlich. Mit 9,50 erturnte sie sich die Tageshöchstnote an diesem Gerät, knapp dahinter Elina mit 9,45. An den Ringen konnte sich Nicole ebenfalls eine 9,50 schreiben lassen. Ladina zeigt eine neue Übung mit Einkugeln und erhielt eine 9,10. 

Elina gelang nicht alles wunschgemäss... es reichte aber trotzdem zu Rang 1. Nicole wurde sehr starke 5. und Leonie holte sich eine Auszeichnung. Halina sicherte sich (zum gefühlten 23 Mal) den ersten Rang hinter den Auszeichnungen. 

Turnerinnen K6 (26 Turnerinnen klassiert)

Auch hier war nur ein Minifeld von 26 Turnerinnen am Start. Hinter den momentan stärksten Turnerinnen im K6, Anna Kaufmann aus Frutigen, Katja Schürch aus Belp und Staschia Meier aus Büren, sicherte sich Lia Sommer den sehr guten 5. Rang. Schade dass sie am Sprung immer vier bis fünf Zehntel auf die Besten verliert. Nathalie Hurni turnte erneut sehr stark und ist somit auf SM Kurs. Michelle ist viel stabiler geworden und erhielt eine Auszeichnung. Jessica verpasste diese um nur 2/10 und Celine kämpfte sich mit kleinere Blessuren erfolgreich durch. 

Turnerinnen K7 (26 Turnerinnen klassiert)

Alle Berner Spitzenturnerinnen waren im K7 am Start. So war es eine spannenden Sache. Julia turnte wie immer sehr souverän und sicherte sich den Sieg mit einer sehr hohen Note am Boden (9,70). Heute wurde sie hier hoch benotet, es gab für die gleich gute Übung auch schon Noten im tiefen 9er Bereich. Mit Höchstnoten an Ring und Reck wurde sie aber verdiente Siegerin. Svenia erturnte sich ebenfalls alles Noten über 9,00 und wurde starke 5. Michelle stürzte diese Mal am Reck nicht! und erhielt eine 9,40. Im starken Feld reichte es leider knapp nicht für eine Auszeichnung. Laura turnte ebenfalls sehr gut, muss sich aber leider am Sprung immer wieder (trotz harter Arbeit) eine tiefe Note schreiben lassen. Romana, eigentlich eine gute Minitramp Springerin, kämpft momentan hier mit einer veritablen Blockade und weg war ein guter Rang. 

 

 

 

 

 

 

 

Ranglisten: 

Sportart: