Journée vaudoise Montreux

Journée vaudoise Montreux 29. April 2017


Am Samstag holten fast alle Turnerinnen des GCE eine Auszeichnung oder sogar eine Medaille, wovon Julia Röthlisberger die Goldene, Gioia Muralt und Naomi Ingold die Silberne und Naomi Krügel die Bronzene erturnten.

P1
19. Duppenthaler Joelle*
28. Rang Krügel Yara
32. Habermann Emilie
35. Ossig Noemi
36. Camus Anna Sophia
38. Blaser Rea

Der Wettkampf der P1 Turnerinnen startete am Sonntag, 30.04.2017 um 10.30 Uhr mit dem Einturnen.
Eine wunderschön gelegene Turnanlage im Bezirk Clarens direkt am Genfersee durften wir kennenlernen. Alle des Teams erschienen pünktlich zum Treffpunkt und dies zum Erstaunen von Maxi und Lucian.
Um 12.15 Uhr begann die Gruppe mit dem ersten Gerät dem Sprung. Alle 6 Turnerinnen standen einen soliden Sprung, bei dem Rea Blaser einen Anlauf hinlegte wie bei einem 80m Sprint welcher zu einem Endwert von 13.000 führte. Weiter folgte die Barrenübung. Yara zeigte mit einem Ausgangswert von 5.0 erstmals einen gespreizten Handstand. Am Balken konnte Emilie ihre geübte Bestleistung ohne Fehler abrufen. In der eingeplanten Pause konnten sich die Girls bei frischen Äpfeln und Bananen verpflegen. Zum Schluss beendeten die Mädchen den Wettkampf mit dem letzten Gerät Boden. Zu der Aschenbrödel Musik zeigte Noemi eine ausdrucksstarke Bodenübung mit einem Endwert von 12.050
Nach dem Wettkampf wurden wir in der Festwirtschaft mit ausgezeichneten Hamburgern bedient und verweilten den sonnigen Nachmittag bei ,,Glase,, und Zuckerwatte am Strand unmittelbar unter der Turnhalle. Nach dem vergnüglichen Nachmittag beendete die Rangverkündigung um 17.00 Uhr den Sonntag. Joelle turnte mit einer Gesamtnote von 46.650 eine Auszeichnung auf dem 19. Schlussrang.

P2
11. Amélie Waldner *
16. Lina Moor *
17. Miranda Wimberger*
24. Larissa Fuhrer
27. Alessia Rau
34. Maleah Mathis

P3
2. Gioia Muralt

Gioia steigerte sich von Wettkamp zu Wettkampf und erreichte heute beinahe 51 Punkte, bravo Gioia.

P4A
1. Julia Röthlisberger
3. Naomi Krügel
6. Anina Enzler *
Emily Cooch verletzt

Julia zeigte einen hervorragenden Wettkampf und durfte verdient die Goldmedallie in Empfang nehmen, herzliche Gratulation Julia! Naomi K. bestritt den Barren und Balken fehlerfrei, musste aber am Ende einer wunderschönen Bodenübung bei dem letzten Element der 1,5 Schraube rw. einen Sturz in Kauf nehmen. Trotzdem reichte es für die Bronzemedaille, super gemacht Naomi! Anina hatte leider zu wenig Elemente am Barren und wurde deswegen sehr tief bewertet. Dafür zeigte sie einen wunderschönen Tsuk. Für Anina reichte es trotzdem noch für eine Auszeichnung.
Emily ist leider verletzt und konnte heute nicht turnen, dafür „fänte“ sie für uns, danke Emily.

P6A
2. Naomi Ingold
5. Michelle Siegenthaler *
13. Céline Jäggi

Premieren feierten unsere 3 P6A Turnerinnen. Michelle trainiert seit letzter Woche wieder den Rückwärtssalto auf dem Balken und am Wettkampf zeigte sie ihn so souverän, als ob sie ihn schon immer geturnt hätte, sooo gut Mischi, weiter so! Naomi Ingold trainiert schon länger den Doppelsalto am Boden und heute wollte sie ihn zum ersten Mal an einem Wettkampf zeigen. Alle spornten sie an und mit dieser grossartigen Unterstützung konnte sie diesen Doppelsalto zum Stand bringen, super, Naomi!
Céline turnte eine sehr schöne Bodenübung und sie konnte sich zum letzten Wettkampf auch steigern. Sie schaffte das erste Mal an einem Wettkampf am Barren die Schnappkippe mit einer Kippe, weiter so Céline!

Vielen Dank den Trainern Maxi und Lucian, die bis um 23:00 Uhr ausharrten und am Sonntag schon wieder um 7:00 Uhr in Montreux waren.

weitere Fotos:

 

Sportart: